Blau

Blau

Wie wirkt Blau auf Menschen?
Blau ist eine Farbe, die entspannend und inspirierend wirkt, Blau ist friedlich und erquickend, wirkt expansiv und ätherisch.
Sie erinnert an Ferne und Raum, an den Himmel, Wolken und das Meer, Blau vermittelt eine Leichtigkeit und lädt zum Träumen.
Blau fördert Ideen- und Gedankenvorgänge.
Blau strahlt Ruhe aus und vermittelt Vertrauen / Schutz.
Blau steht für Kommunikation und fördert den Austausch untereinander.

Ein dunkleres Blau steht für Autorität und Stärke, es strahlt eine gewisse Würde aus.
Blau hilft gegen Schlaflosigkeit, Nervenprobleme, Schock und mangelndes Selbstvertrauen.
Blau wird überwiegend in Büros und Arbeitsräumen eingesetzt, da es Lern- und Denkprozesse fördert. Außerdem für Schlafräume und Ruheräume.

Die Farbe Blau
Blau ist eine magische Farbe, die zugleich aufmunternd, entspannend, heiter und inspirierend ist. Blau kann - muß aber nicht - kühl wirken: Die Stille, die Blaßblau vermittelt, erinnert an die Weite des Sommerhimmels und erweckt den Eindruck von endlosem Raum und Frieden; die elektrisierende Vitalität von Aquamarin und Kobaltblau hingegen wirkt stimulierend und erfrischend; sattes Marine- und Jeansblau sind zeitlose Klassiker.

Ein warmes Blau
Manche Blautöne wirken kälter als andere, und angeblich wird die kühle Ausstrahlung der Farbe auch durch die Kombination verschiedener Blautöne in einem Raum verstärkt. Wärmere Einrichtungskonzepte mit Blau erzielt man mit einem natürlichen, warmen Farbton, wie Matisse-, Königs-, Türkisblau, Ultramarin oder Flieder. Sie sollten Blau nicht ignorieren, nur weil Sie vielleicht befürchten, daß es einem Raum unwirtliche Kühle verleiht.
Es gibt Blautöne, die meditativ wirken, ein Gefühl von Weite vermitteln und für Vitalität sorgen oder Vornehmheit vermitteln. Orientieren Sie sich bei Ihrem Farbkonzept an der Schönheit dieser Blumen und lassen Sie die Stille der Natur in Ihr Heim einkehren. Machen Sie Anleihen in südlicheren Ländern, indem Sie das intensive Blau von Himmel und Meer mit den hellen Tönen, die für griechische Fischerdörfer und karibische Inseln charakteristisch sind, kombinieren oder mit dem Azurblau, das in den Mittelmeerländern dominiert.

Diese Blautöne, die eine natürliche Wärme ausstrahlen, werden die Sonne und das intensive Licht des Südens wachrufen. Ein blaues Ambiente repräsentiert auch Lernfähigkeit und Verständnis.

Ein blau ausgemaltes Studierzimmer stimuliert daher zu Lernen, fördert Gedankenprozesse. Blau eignet sich besonders für die Gestaltung eines Schlafzimmers, da es einen tiefen und friedvollen Schlaf fördert. Blau und Weiß ist eine der bewährtesten Farbkombinationen, mit der man nie falsch liegen kann und immerfrisch und freundlich wirkt. Kombinieren Sie Blautöne da und dort mit Orange, der Komplementärfarbe von Blau. Neben Gelb-, Rot- und Terrakottatönen bringt diese Kombination im Nu Wärme in das blaue Farbkonzept. Blau ist im Zusammenspiel mit anderen Farben überraschend unkompliziert. Wenn die Tonwerte aufeinander abgestimmt sind, kombinieren Sie Stahlblau mit einem Cremeton, Königsblau mit Smaragdgrün, Hellblau mit Primelgelb, Jeansblau mit Lachs oder Ultramarin mit Gold.

Assoziation

  • Himmel
  • Wolken
  • Träume
  • Ideen
  • zukunftsweisend

Raumwirkung

  • erzeugt Tiefe
  • weitet den Raum
  • wirkt kühl
  • dunkelblau begrenzt den Raum

Sozialfunktion

  • Offenheit und Klarheit
  • Ruhe
  • Entspannung
  • senkt den Blutdruck und den Pulsschlag
  • verlangsamt die Atmung

Gelb

Gelb

Wie wirkt Gelb auf den Menschen?
Gelb ist belebend und schmückend.
Gelb ist die Farbe der Sonne, sie vermittelt Vitalität und hebt die Stimmung im Raum.
Durch die starke Leuchtkraft der Farbe wird die gesamte Umgebung erleuchtet. Die Qualität des Lichtes (Tageszeit) hat wiederum Einfluß darauf, wie gelb empfunden wird.
Gelb vermittelt Frohmut, Heiterkeit und Kontaktfreude.

Gelb stärkt die Konzentrations- und Denkkraft und fördert das abstrakte Denken.
Gelb verbindet andere Farben miteinander und schafft eine harmonische Atmosphäre.
Gelb stimuliert und reinigt und belebt den Körper und wird daher auch gerne in Küchen eingesetzt.

Gelb kann gesundheitliche Probleme wie Müdigkeit, Abgespanntheit, Depressionen lindern.
Gelb sollte in Besprechungs- Konferenzräumen und in Schulungsräumen eingesetzt werden, dort wo geistreiche Kommunikation stattfinden soll. Außerdem eignen sich Eß- und Wohnzimmerbereiche, wo Gelb durch seine natürliche Lebhaftigkeit eine gemütliche und einladende Atmosphäre schafft.

Die Farbe Gelb
Gelb ist beschwingt und heiter, hebt die Stimmung und läßt Freude aufkommen, wo immer es verwendet wird. Gelb ist die hellste Farbe des Spektrums und läßt jeden Raum hell und pulsierend wirken, selbst wenn Sie das reinste und intensivste Gelb, das zu finden ist, verwenden. Gelb erfüllt Ihr Haus mit Sonneschein, gleichgültig ob Sie warme Töne, wie Safrangelb, Sonnenblumengelb und Ockergelb, oder kühle Töne, wie Zitronengelb, Primelgelb oder blasses Buttergelb, verwenden.

Warme Akzente
Gelb ist eine ideale Farbe, um Akzente zu setzen, die einen Raum mit Licht und Sonneschein erfüllen: Kühle Farbkonzepte mit Grün- und Blautönen wirken dadurch wärmer, neutrale Farben interessanter. Es ist kein Zufall, daß in der Provence satte Gelbtöne, Zitronen- und Ockergelb vorherrschen; lassen Sie den sonnigen Süden in Ihre Räume einkehren! Manche Gelbtöne wirken warm und leuchten wie Gold.

Es gibt aber auch kühlere Töne wie etwa Primelgelb. Grelles Zitronengelb bringt, vor allem in Verbindung mit Giftgrün und hellem Türkis, Schwung in Ihr Heim. Räume mit wenig Sonnenlicht wirken durch Dottergelb warm und frisch. Gelb eignet sich, um in eher kühlen Räumen warme Akzente zu setzen und den Blick auf Details zu lenken, ist aber auch für größere Wandflächen einfach zu verwenden, da es hell und leuchtkräftig genug ist, um jeder Raumgröße und allen Lichtbedingungen gerecht zu werden.
Gelb steigert die Attraktivität sonniger Räume und verleiht kühlen Nordzimmern Wärme und Licht, weshalb man gerne zu Gelb greift, wenn der natürliche Lichteinfall in einem Raum zu schwach ist. Blau und Gelb sind eine äußerst fröhliche Farbverbindung, die an das Glück beim Anblick von Meer und Sand, Sonnenblumen und Sommerhimmel erinnert. Sattes Dottergelb ist eine kräftige Farbe und verlangt nach ebensolchen Begleitern. Wundervoll sieht es mit Ultramarin und frischem Blattgrün aus. Graublau, Minzgrün und Taubenblau sind bessere Begleiter für Primelgelb und blasses Buttergelb.

Assoziation

  • Licht
  • Sonne
  • Wärme
  • Heiterkeit
  • Lebensfreude

Raumwirkung

  • lichtvoll
  • strahlend
  • weich
  • öffnet und beruhigt
  • wirkt hell und pulsierend

Sozialfunktion

  • wirkt positiv und gesprächsfördernd
  • sprühend
  • fördert Kontakte und Freundschaften
  • vermittelt gute Laune
  • wirkt entkrampfend

Grün

Grün

Wie wirkt Grün auf den Menschen?
Grün ist eine neutrale Farbe, sie ist weder warm noch kalt und lässt sich mit vielen anderen Farben kombinieren.
Grün ist die Farbe der Natur und symbolisiert das Leben, die Frische und ist Symbol für Balance und Harmonie.
Grün steht für die eigene Wahrheit und seinen inneren Seelenfrieden, es ist die Farbe des Herzens.
Grün beruhigt und gleicht aus und kann daher Nervenprobleme und Schlafstörungen lindern.

Grün steht für Gefühl, wie fühlt sich etwas an (auf der Haut sowie im Herzen).
Grün neutralisiert und beruhigt und wird daher auch in Krankenhäusern mit eingesetzt.
Grün wird in Räumen eingesetzt, in denen man entspannen und nachdenken möchte, z. B.
Schlafzimmer und Wohnzimmer und schaffen dort eine ruhige und erholsame Atmosphäre.

Die Farbe Grün
Grün ist die Farbe der Natur und steht symbolisch für Leben, Frische und Harmonie. Zwar ist Lindgrün eine leuchtende und energievolle Farbe, doch kann Grün in seinen vielen Erscheinungsformen - von blassem Salbeigrün und zartem Seladongrün bis zu stärkeren Tönen wie Flaschen- und Olivgrün - auch ungemein beruhigend und entspannend sein. Dadurch ist diese Farbenfamilie eine der vielseitigsten und unkompliziertesten für die Gestaltung Ihres Heims. Die Palette der Natur ist reich an Grüntönen, man denke nur an das leuchtende Frühlingsgrün junger Triebe, den satten Grünton von Sommerwiesen oder an dunkles Moos und das Tannengrün der Wälder.
Grün schafft eine Atmosphäre der Ruhe. Wer einen lebhafteren Effekt bevorzugt, kann Kontrastfarben z. B. Pink und Rottöne als Gegengewicht einsetzen.

Neutrale Kombinationen
Grün wird häufig als neutrale Farbe beschrieben, da es weder besonders warm noch kalt, weder hervortretend noch zurückweichend ist. Grüntöne nehmen je nach ihrem Blau- oder Gelbanteil unterschiedliche Eigenschaften an. Es steht jedenfalls fest, daß Grün mit erstaunlich vielen verschiedenen Farbtönen kombiniert werden kann.

Natur-Inspirationen
Wer einen Raum in Grüntönen gestalten möchte, läßt sich am besten von der Natur inspirieren. Werfen Sie nur einen Blick auf das frische Grün junger, sich entrollender Blätter einer Weide oder das tiefe Grün eines mit Moos bewachsenen Steines, und der Farbenreichtum der Natur schenkt Ihnen die schönsten Ideen.

Diese Assoziationen aus der Natur und der Geschichte zeigen, daß gedämpfte Töne, wie Oliv- Salbei-, Moos- und Flechtengrün, eher in friedvoller, ländlicher Umgebung, in Küchen und Vorratsräumen, zu Hause sind, während intensivere, dunklere Töne, wie Flaschen- und Waldgrün, einen formaleren Stil vorgeben und daher traditionell Studier-, Speisezimmer und Flure schmücken. Der neue Trend zu Zitrustönen führte auch zu einem Revival von Lindgrün, das in einem modernen Ambiente sehr gut zu Geltung kommt. Besonders gut harmoniert Grün mit Rottönen derselben Tönung: Versuchen Sie Kombinationen wie tiefes Flaschengrün mit etwas Krimsonrot, Terrakotta mit Olivgrün oder Salbei mit blassem Rosa. Harmonische Räume entstehen auch durch die Kombination von Grün mit Blau oder Gelb. Ansprechende grünblaue Farbkonzepte sind: dunkles Tannengrün mit sattem Dunkelblau, Olivgrün mit Marineblau, Lindgrün mit Türkis oder Apelgrün mit Himmelblau. Für Grün-Gelb-Kombinationen eignen sich frisches Tannengrün mit Dottergelb, Moosgrün mit Gold, Minzgrün mit Buttergelb oder Pistaziengrün mit Primelgelb.
Da die grüne Farbenfamilie in der Natur verwurzelt ist, sind alle Töne mühelos mit neutralen Farben, von Steingrau bis zu Creme und Taubengrau zu kombinieren.

Assoziation

  • Natur
  • Frühling
  • Leben
  • Wachsen
  • Frische
  • Gefühl

Raumwirkung

  • leicht beruhigend
  • vermittelt das Gefühl von Vertrauen und Harmonie
  • wirkt erfrischend und kühlend
  • entspannend

Sozialfunktion

  • fördert die Ausgeglichenheit
  • gelbgrün stabilisiert das Gesunde und Bodenständige
  • besitzt eine antiseptische Wirkung
  • regt den Stoffwechsel an

Neutrale Farben

Neutrale Farben

Neutrale Farben, ob Elfenbeinweiß, Beige oder Kastanienbraun, haben etwas überaus Entspannendes und Unkompliziertes, weil sie der Natur entlehnt sind.
In die eigenen vier Wände kann man sie durch natürliche Materialien, wie Holz, Stein oder Korbweide, oder durch Wandanstriche, Stoffe, Kissen in diesen Farbtönen einbringen.
Sie vermitteln eine Harmonie, die elegant, raffiniert oder auch extravagant wirken kann.

Elfenbein- oder Cremeweiß sind ebenso vielseitig wie Weiß, wirken aber weicher und verleihen jedem Raum
einen Hauch von Raffinement.

Neutrale Farben sind der ideale Hintergrund für rustikale Raumkonzepte nach dem Motte "Zurück zur Natur", bei denen in hohem Maße Texturen wie Hölzer, Bambusmatten, alte Spitzen, Baumwolle und Webarbeiten, eingesetzt werden. Trennen Sie sich von unnötigem Ballast und genießen Sie die beruhigende Schlichtheit, die sich mit neutralen Farben erzielen läßt. Neutrale Farben eignen sich für alle Räume, besonders aber für Schlaf- und Eßzimmer, da die Farben für Entspannung und Ruhe/Ausgeglichenheit sorgen.

Sie brauchen sich nicht den Kopf zu zerbrechen, welcher Farbton zu Ihrem weizenfarbenen Teppich paßt, da jeder Farbton - vom blassesten Cremeweiß bis zum kühlsten Steingrau - geeignet ist. Wenn Sie glänzende und matte Oberflächen, rauhe und glatte Strukturen kombinieren, werden die Farbvariationen die Vielfältigkeit des Raumkonzepts zusätzlich bereichern.

Eine weitere Möglichkeit, um zu verhindern, daß ein Raum mit neutraler Farbgebung langweilig wird, ist die Einführung einer Akzentfarbe. Plazieren Sie ein Vase, eine Decke oder einen Kissenbezug in einer völlig anderen Farbe, wie etwa Lindgrün, Rot, Rosa oder Azurblau, vor Ihren neutralen Hintergrund. Diese Farben werden intensive Leuchtkraft besitzen, den Raum aber niemals beherrschen.

Assoziation

  • natürliche Materialien
  • Stein
  • Korbweide
  • Holz

Raumwirkung

  • wirkt entspannend und unkompliziert in Kombination mit anregenden Kontrasten
  • verbindet warme Farben miteinander

Sozialfunktion

  • wirkt angenehm neutralisierend
  • vermittelt Harmonie von erdig, elegant, raffiniert oder auch extravagant

Rot

Rot

Wie wirkt Rot auf den Menschen?
Rot fällt von allen Spektralfarben am meisten ins Auge.
Rot steht für Energie und die Lebenskraft, ist leidenschaftlich und vital, prächtig und festlich, lädt zum Genießen ein. Es fördert die Durchblutung und regt den Kreislauf an.
Rot steht für die Erde und die Materie (Stein, Ton, schwere Vorhänge, Metallstangen…)
Rot gibt Stabilität, es hilft bei Entscheidungen, man muss Stellung beziehen.


Rot steht für Kraft und Tatendrang, die sich aber auch in Aggression und Wut umwandeln kann.
Deshalb sollte die Farbe nur begrenzt im Wohnraum eingesetzt werden. Rot steht für Konzentration, durch die Farbe kann man eine Raumecken-Situation besonders hervorheben. Das Symbol für Rot ist ein Kreis / Punkt.
Rot hat eine wärmende Wirkung und eignet sich für Räume, die im Norden liegen, jedoch sollte sie nicht als Wandfarbe eingesetzt werden, da sie die Räume kleiner wirken lässt.
Rot ist in Räumen nur als Akzentfarbe einzusetzen, z.B. Kissen, Vorhang, Wolldecke, Kilt, Sofabezug, Tischdecke, Vase, Lampenschirm etc. und verleiht jedem Raum Pfiff.

Die Farbe Rot
Rot ist eine Farbe für Menschen, die wollen, daß Wärme, Intensität und Vitalität in ihren vier Wänden Einzug halten. Variieren versandte Farbtöne wie kräftige Rosatöne und volle Brauntöne das Thema auf subtilere Weise, wodurch diese Farbfamilie unglaublich vielseitig ist. Rot sollte jedoch wohldosiert eingesetzt werden, z. B. durch ein Bild, Vase, Kissen oder andere Accessoires. Intensive, leuchtende Rottöne wirken dramatisch, größere rote Flächen eignen sich daher für theatralische Effekte. Jedes Farbkonzept gewinnt durch rote Tupfen in Form von Kissen, Vasen oder Teppichen. Rotes Lampenlicht läßt einen Raum warm und behaglich erscheinen. Rot stimuliert und bringt jeden Raum zum Leuchten.

Natürliches Rot
Wenn Sie noch immer Bedenken haben, kräftige Rottöne zu verwenden, sollten Sie die natürlichen Farbtöne von Terrakotta und Holz in Erwägung ziehen, die dezente Kombination auf der Basis von Rot ohne das Risiko, das mit der Verwendung von leuchtenden Farbtönen verbunden ist, erlauben. Auch rote Accessoires eignen sich für Anfänger, die vor großflächigem Einsatz zurückscheuen.

Natur Inspirationen
Wenn Sie vor Rot zurückscheuen, weil die Farbe Ihnen zu gewagt und schwierig erscheint, sollten Sie sich vor Augen halten, daß rote Farbtöne in der Natur nie aufdringlich wirken. Inspirieren Sie sich an dem Rot, das sie in Gärten, auf Hecken, in Wäldern und Landschaften sehen, und Sie werden derlei Farbtöne so einsetzen können, dass sie zwar auffallend, aber nie schrill wirken.

Gelungene Kombinationen
Je nach Stimmung, die man Schaffen will, kann Rot mit Farben kombiniert werden, die seine wärmende und stimulierende Wirkung verstärken oder mindern. Wenn die Tönungen abgestimmt sind, spricht nichts dagegen, helle Rot- und Pinktöne mit Türkis, Orange und einem Anflug von Gelb zu einem Farbfeuerwerk zu mischen, das in luftigen Räumen exotisch wirkt. Rot wirkt als Grundfarbe äußerst raffiniert, wenn es mit Marineblau und Tannengrün verwendet wird. Dezentere Varianten wären Terrakotta oder blassere Rosatöne, die sich zu Jeansblau und Olivgrün hingezogen fühlen. Gold und Rot sind die traditionellen Farben eines luxuriösen Ambientes und entfalten sich besonders im Kerzenschein. Rot und Weiß wirken immer sauber und frisch; Weiß mindert die Aggressivität von Rot.

Assoziation

  • Genuss
  • Liebe
  • Kraft
  • prächtig
  • festlich

Raumwirkung

  • verleiht Wärme
  • wirkt vital
  • lässt Räume kleiner wirken
  • sollte als Akzent eingesetzt werden

Sozialfunktion

  • Energie und Lebenskraft
  • Vitalität
  • strahlt Wärme aus
  • fördert die Durchblutung
  • regt den Kreislauf an
Aktuelle Seite: Home Farbwelten und Farblehre

Nuova Linea der Endrizzi Franca - Gewerbezone Wurza, 22 - 39055 Steinmannwald (BZ) - ITALY
Tel. +39 0471 951164 - Fax +39 0471 955142 - e-mail info@arredoedekor.it - MWSt. 01153080211